5 Gründe CyberGhost VPN zu verwenden

Mit vielen Servern und Unterstützung für Torrents und deblockieren von Streaming Services, gibt es hier eine Angabe, warum CyberGhost so toll ist

Ein VPN bietet viele Vorteile, angefangen mit dem Verstecken der eigenen Identität online, bis hin zu den verfügbaren Inhalten von blockierten Inhalten in deinem Land. CyberGhost ist eine der führenden VPN Anbietern, mit tausenden Servern in dutzenden Ländern, rund um die Welt.

Hier gibt es fünf Hauptgründe, CyberGhost zu wählen, wenn du einen VPN Service verwenden möchtest:

Anonyme Torrents

Torrents herunterzuladen ist ganz legal, aber viele möchten vielleicht nicht, dass der Internetanbieter, oder irgendjemand sonst sieht, was du dir herunterlädst, oder wo du diese Daten herbekommst. CyberGhost unterstützt das Herunterladen von Torrents und es ist leicht einen Server zu finden, der optimiert ist, um diese Daten herunterzuladen, denn er filtert automatisch die Liste und zeigt an, welche Daten als Torrents zur Verfügung stehen.

Einmal Verbunden, kannst du alles ganz normal herunterladen, aber mit dem Wissen, dass du dies anonym tust.

Netflix Deblockieren

Wie Lizenzen nun mal funktionieren, sind Streaming Service oft limitiert zu bestimmen Videos, sodass sie nur in bestimmten Ländern angeschaut werden können.

Netflix ist eine der bekanntesten Seiten, und du wirst unterschiedliche Shows in der USA finden, verglichen mit denen, in anderen Ländern. Um diese anzusehen, brauchst du ein Abonnement, natürlich, aber mit CyberGhost kannst du zu einem US Server, der für Streaming optimiert ist, verbinden, und diese Shows werden automatisch deblockiert.

Du kannst CyberGhost auch dazu verwenden, Streaming Service zu deblockieren in deinem eigenen Land, wenn du gerade auf Reisen bist, wegen der Ferien, oder der Arbeit. Verbinde dich einfach zu einem Server in deinem Heimatland, dann kannst du dir alles ganz normal ansehen, als wärst du zu Hause, ganz ohne Fehlermeldungen.

Schütze dich vor öffentlichem Wi-Fi

Wenn du dich zu Wi-Fi in Cafés, Flughäfen, Hotels oder anderen öffentlichen Orten verbindest, findest du diese meistens eher nicht Passwort geschützt. Das bedeutet, dass dein Handy, Tablet oder Laptop nicht verschlüsselt sind.

Das bedeutet außerdem, dass es für einen Hacker einfach ist, persönliche Informationen zu stehlen, wenn du auf Internetseiten angemeldet bist, E-Mails verschickst und Soziale Medien verwendest. Aus diesem Grund, solltest du immer VPN verwenden, wenn du dich mit öffentlichem Wi-Fi verbindest.

CyberGhost hat einfaceh Apps für Mac, Android, iPhones, iPads, WIndows, Amazon Fire Stick, Linus und weitere Geräte, um es so einfach wie möglich zu machen, deine Verbindung zu verschlüsseln über Wi-Fi.

Keine Protokolle Regelung

Eine weitere wichtige Berücksichtigung, wenn du ein VPN auswählst ist sie Protokoll Regelung. CyberGhost verwendet eine strikte Regelung, ohne Protokolle, was bedeutet, dass es keine Aufzeichnungen (daher kann nichts gespeichert werden) von jeglicher Information gibt, wann du den VPN Service nutzt, wie lang du ihn benutzt hast, und welche Internetseiten oder Service du in Anspruch genommen hast.

CyberGhost war die erste VPN Firma, die einen transparenten Bericht veröffentlicht hat, bei welchem detailliert beschreiben wird, wie viele Beantragungen von der Polizei angefragt wurden, Status von Servern und anderen Informationen, wie die Firma operiert.

Darüber hinaus, hat die Firma ihren Hauptstandort in Rumänien, was bedeutet, dass er sich in den sogenannten “14-Augen” befinden, eine Gruppe von Ländern, die oft Informationen miteinander Teilt. Also bist du ohne Frage sicher.

Bekomme bessere Online Deals

Einer der Vorteile von CyberGhost ist, dass du günstigere Flug Verträge und Tickets bekommst. Internetseiten verfolgen Nutzer oft und erhöhen die Preise in bestimmen Gegenden, oder wenn du die Seite oft besuchst, da sie dafür mehr verlangen können.

Wenn du deine VPN Verbindung einschaltest, kannst du nicht identifiziert oder verfolgt werden: alle persönlichen Informationen sind Privat. Und wenn du dich zu einem Server eines anderen Landes verbindest, glaubt die Internetseite, dass du dich dort befindest, und du kannst den Preis bezahlen, der für die Menschen aus diesem Ort bestimmt ist.

Und da wir über Privatsphäre sprechen, CyberGhost hat einen neuen Privatsphäre Hub, welche aktuelle Artikel inkludiert, über Themen, welche deine Privatsphäre betreffen, wie beispielsweise der UK Pornographie Bann.

Es gibt so viele weitere Gründe CyberGhost zu wählen. DU kannst deinen Account verwenden, auf bis zu sieben Geräten zur selben Zeit, es gibt spezielle “kein-Spion” Server, die in Rumänien platziert sind, für extra Privatsphäre und Geschwindigkeit, 24/7 Unterstützung in 4Sprachen via Live Chat oder E-Mail, und es gibt eine praktische App für den Amazon Fire TV, zusätzlich zu den ganzen anderen. Es wird außerdem eine 45-Tage Geld zurück Garantie angeboten (die längste Periode auf dem VPN Markt).

Wann kommt das nächste große Update von Windows 10?

Microsoft hat Windows 10 in 2015 veröffentlicht. Seither hat der Software Gigant sechs Windows 10 Updates, welche neue Dinge hinzugefügt haben zu der Plattform. Die derzeitige Version ist 1809 und das große M wird bald veröffentlicht als das große Update für Win 10, welches die Version 1903 sein wird.

Trotzdem ist noch unklar, wann Microsoft das Update namens 19H1 (2019 half one) herausbringen wird. Das große M hat noch nicht genau bekannt gegeben, wann es so weit ist, mit dem ersten großen Windows 10 Update für 2019. Der Firmen Vize Präsident von Windows, Mr. Fortin, hat bestätigt, dass Microsoft plant, das große Win 10 Update im May 2019 herauszubringen. Herr Fortin beginnt:

Ich freue mich, bestätigen zu können, dass das Windows 10 Mai 2019 Update ab nächster Woche verfügbar sein wird, im Veröffentlichungs-Vorschau Ring, im Windows Insider Programm. Im späteren Mai wird für eine breitere Verfügbarkeit gesorgt, Nutzer, die wählen, das neue Mai 2019 Update für ihren Windows 10 via “nach Updates suchen” zu wählen, und Kunden, deren Geräte bald nicht mehr unterstützt werden.

Also, das Windows 10 Mai 2019 Update ist das nächste große Update für Microsofts Flaggenschiff OS. Merke dir hierbei, dass Herr Fortin darauf hinweist, dass das Update breit verfügbar sein wird “im späten Mai”. Das unterstreicht das Veröffentlichungsdatum für das nächste Win 10 Update, es wird sich um irgendwann zwischen 20. Mai und 31. Mai handeln. Trotzdem könnte die Windows 10 Update Veröffentlichung auch ein Monat zu spät kommen, zur Zeit des Schreibens.

Microsoft veröffentlichte die letzten zwei Win 10 Frühlings-Updates im April. Deshalb gibt der Software Gigant dem Windows 10 Mai 2019 Update mehrere Wochen der Testphase, um dem Oktober 2018 Fiasko vorzubeugen. Microsoft hat dieses Update erneut veröffentlicht im November 2018, nachdem es die Daten einiger Nutzer gelöscht hatte. Diese Veröffentlichung war eine der langsamsten, jemals.

Außer dem Windows 10 Mai 2019 Update wird Microsoft ein 19H2 (2019 halb 2) und 20H1 (2020 Halb 1) Update herausbringen. Der Software Gigant hat bereits Insider Vorschauen für beide dieser Updates herausgebracht. Microsoft wird die Versionen 19H1 und 20H1 für alle Nutzer zur Verfügung stellen, in 2019 (September, Oktober, oder November) und früher 2020 (März, April, oder Mai).

Vor dem Windows 10 Oktober 2018 Updates, hatte Microsoft anscheinend April und Oktober für seine regulären Veröffentlichung-Monate bestimmt, bei den jährlichen Updates. Trotzdem haben sich die Umstände etwas verändert, wegen der Mai Veröffentlichung in 2019, als Frühlings-Update. Jetzt kann man nur davon ausgehen, dass das große M, Win 10 Updates liefert, unzwar im Frühling und Herbst jeden Jahres.

Sure Sense AI Technologie verspricht weniger Malware Infektionen auf HP Laptops

Der Begriff “Artificial Intelligence” oder auch “künstliche Intelligenz” wurde in den letzten fünf Jahren missbraucht und wird immer noch fälschlich verwendet, bei vielen Verkaufs-Teams. Es ist wie ein magisches Wort, welches dem Unternehmen dabei hilft, Käufer von Elektronischen Produkten oder Internet Service zu überzeugen. Ja, es gibt aber auch echte künstliche Intelligenz, zumindest in manchen Produkten, wie Konsolen Spielen, bei welchen der Gegner und NPC (nicht-Spielbare Charaktere) von einer künstlichen Intelligenz kontrolliert werden.

Aber wie steht es um normale Computer, wie ein herkömmlicher Laptop, ist künstliche Intelligenz überhaupt nützlich? Damit wirbt nämlich HP und versucht mit dem Potential Käufer anzulocken, mit der Elitebook 800 Laptop Serie für 2019. Die AI Technologie, die in jene Elitebook 800 Serie an Laptops eingebaut wird, nennt sich “Sure Sense”, und ist darauf ausgerichtet, Malware für Firmen Arbeitsstation-Klasse Laptops durch den Nutzen von Hardware basierender Heuristik Erkennung zu schützen.

“Das geht hinaus über jede Sicherheits-Technologie heute, da der derzeitige Schutz, meistens gegen bekannte Malware arbeitet. Diese aber blockiert bekannt, sowie unbekannte Malware. Es ist fähig, eine Malware zu erkennen, die noch nie zuvor gesehen wurde und Stoppt 99 Prozent von diesen in weniger als 20 Sekunden,” erklärt Alex Cho, HPs Personal System Business Präsident.

Die Sure Sense Technologie ist eingebaut mit der UEFI des Eltiebook 800 Laptops, welcher die Firmware schützt, überschreiben und manipuliert zu werden von externer Software, die nicht von HP bestätigt wurde. Sure Sense interagiert mit Windows 10, und härtet den PC ab von schlechten Daten und Phishing Links.

“Ein kleiner Fehler kann bereits katastrophal enden. Man muss also Feuer mit Feuer bekämpfen. Malware wird mit der künstlichen Intelligenz kreiert, also wird es quasi von der AI attackiert. Es ist also das Gehirn, welches sagt: ‘Ich weiß, wie Malware aussieht – und sieht nach Malware aus, es riecht nach Malware und es ist Malware. ’ Sure Sense wird es möglich sein, dies in Echtzeit zu erkennen – und zwar in der Geschwindigkeit, wie lange es dauert eine Datei zu öffnen – und es schaltet den Prozess ab.”, fügt Cho hinzu.

Es ist noch nicht bekannt, wie erfolgreich die Sure Sense Technologie gegen Malware sein wird, besonders die Top 2 Typen lassen die Unternehmen um ihr Geld laufen, die Ransomware und Crypto Jacking. Intel und AMD haben bereits vor mehr als 10 Jahren versucht, aggressiv Malware zu stoppen, oder sogar jede Software, einen Code auszuführen, von dem gespeicherten Data Buffer. Bekannt als Execute Disable Bit, verringert es die Effektivität von Malware als Prozessoren, die den Code von Execute Disable Bit strikt ausführen, nur unter dem Instruktions-Cache.

“Was derzeit mit AI passiert, ist mehr, als wir jemals zuvor gesehen haben. Es ist eine aktive Milderung der Angriffe auf Maschinen in Echtzeit. Es ist eine große Ankündigung für HP, in das Spiel einzutreten. Das ist kein traditionelles HP Spiel. Du hast Firewall Verkäufer, die dies am Rand machen, du hast Infrastruktur Verkäufer, die es auf der internen Seite des Netzwerks machen und dann hast du noch Software Hersteller, die dies bis zum Endpunkt durchziehen. Dies verändert viele Dinge, an die wir gewöhnt sind, im IT Bereich,” sagt Juan Fernandez, ImageNet Berater VP von Managed IT Services, als wir um eine Reaktion auf den HP Sure Sense gebeten haben.

Facebook hat Kontaktdaten von 1,5 Millionen E-Mail Accounts gesammelt, ohne der Zustimmung der Nutzer

Keine Woche vergeht, ohne dass Facebook Mist baut.

Kannst du dich an die kürzliche Enthüllung von Facebook erinnern, bei dem es erwischt wurde, neue Nutzer der Sozialen Medien Plattform um E-Mail-Adressen und Passwörter zu fragen, um ihre Identität zu verifizieren?

Zu dieser Zeit wurde vermutet, dass Facebook eventuell auf die Accounts zugreift, unautorisiert versteht sich, und im Geheimen die Kopie der gespeicherten Kontakte ergaunert.

Jetzt stellt sich heraus, dass es eine Sammlung an E-Mail-Kontakten wirklich gibt, Facebook gibt es endlich zu.

In einer Aussage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, gibt Facebook an, dass das Unternehmen “unabsichtlich” E-Mail-Kontakte von 1.5 Millionen neuen Nutzern auf ihren Servern gesammelt hatte, ohne deren Zustimmung oder Wissen, seit Mai 2016.

Mit anderen Worten, fast 1.5 Millionen Nutzer teilten ihre Passwörter von ihren E-Mail-Konten mit Facebook, wegen eines dubiosen Verifikations-Prozesses.

Ein Sprecher von Facebook teilte Informationen mit den Business Insidern, dass das Unternehmen diese Daten gesammelt hat um “ein Netz von Sozialen Verbindungen und empfohlenen Freunden zu bauen”.

Der Soziale Medien Gigant sagt, dass dieser E-Mail Verifikations-Prozess vor einem Monat bereits aufgehört hat und versichert den Nutzern, dass diese Kontakte mit niemanden geteilt werden und dass die Löschung der Daten bereits begonnen hat.

“Letzten Monat haben wir damit aufgehört die E-Mail Passwort Verifikation anzubieten, als Option für Menschen, ihre Konten zu verifizieren, wenn sie sich bei Facebook zum ersten Mal anmelden,” sagt Facebook.

“Wir rechnen damit, dass die E-Mail Kontaktdaten von bis zu 1.5 Millionen Menschen gesammelt wurde. Diese Kontakte wurden mit niemanden geteilt und wir sind dabei sie zu löschen. Wir haben das entstandene Problem repariert und informieren diejenigen Personen, deren Kontakte importiert wurden. Menschen können sich die Kontakte ansehen und selbst entscheiden, ob sie mit Facebook geteilt werden sollen, via dem Einstellungsbereich.”

Dieser kürzlich berichtete Vorfall zählt zu den neuesten der langen Liste an Privatsphäre-verbundenen Problemen und Kontroversen, mit denen der Tech Gigant sich herumschlagen muss.

Gerade letzten Monat wurde Facebook dabei geschnappt, Passwörter zu speichern von Hunderten Millionen Nutzern, und zwar innerhalb der internen Server, welche für die Mitarbeiter zugänglich waren.

Im Oktober letzten Jahres, verkündete Facebook, den schlimmsten Sicherheits-Bruch aller Zeiten, welcher Hackern erlaubt erfolgreich geheime Zugangs-Marken zu stehlen und auf persönliche Informationen zuzugreifen von 29 Millionen Facebook Accounts.

Hier kann man erneut unterstreichen, dass Facebook es nicht schafft die Informationen der Nutzer zu schützen, während sie Milliarden an Dollars verdienen, mit genau diesen Informationen.

Sollte ich mit die neue Disk-lose Xbox One kaufen?

Microsoft at vor kurzem bekannt gegeben, dass es eine Xbox One S Alles-Digital Version geben wird, eine Xbox ohne Disk Drive. Diese wird $250 kostet, was bereits drei Spiele inkludiert, jetzt lautet die Frage also: Soll ich diese kaufen? Überraschenderweise ist die Antwort nicht “nein, niemals.”

Schau mal! Keine Disk!

Die neue Xbox erweckt Neugierde. Stell dir eine Xbox One S vor. Jetzt nimmst du den Disk Drive heraus und verdeckst das Loch mit einem Stück Plastik. Und hier hast du eine Xbox One S Alles-Digital Version. Warum nicht die Konsole umbauen, um das Herausnehmen des Drives zu ermöglichen? In einem Interview mit Ars Technika, Microsofts Plattform und Geräte GM Jeff Gattis erklärt, dass obwohl es so aussieht wie ein 10 Minuten Job, steckt viel dahinter, wie Testungs- Zyklen und Tüfteln, wie der Preis günstig bleiben kann.

Die Veränderung steckt allerdings nicht nur im neuen Design und dem Digitalen Aspekt. Drüben auf unserer anderen Seite How-To Geek, haben wir detailliert dargestellt, wie die neue Xbox Microsofts original Version für diese Konsolen Generation erfüllt. Aber um feststellen zu können, ob du dir die Konsole kaufen sollst oder nicht, müssen wir uns anschauen was du verlierst und was du gewinnst.

Verabschiede dich vom Kauf physischer Spiele und Filme

Nur ein paar Spiele besitze ich und könnte ich nicht auf der neuen Xbox spielen

Eine Xbox One S Alles-Digital zu kaufen (und der Name ist so schlimm, dass er eigentlich gegen den Kauf spricht) bedeutet, dass man aufgibt, physische Medien zu verwenden. Und das muss man auf mehreren Ebenen durchdenken.

Kaufst du jemals gebrauchte spiele? Das kannst du nämlich nicht mit diesem System. Tauschst du oder borgst du dir Spiele mit deinem Freund? Auch das gehört der Vergangenheit an. Schaust du dich immer nach dem besten Preis um? Physische Medien sind oft im Abverkauf günstiger als die digitale Version, aber das hilft dir auch nichts mit dieser Xbox.

Möchtest du liebe das Best mögliche Bild und Ton von deinen Filmen, die nur physische Medien bieten können? Naja, dann musst du dir einen Blue-Ray Player kaufen, um dies möglich zu machen. Besitzt du bereits Xbox One und eine Xbox 360 Spiele auf Disk? Dann kannst du diese nicht mehr abspielen.

Hast du mehrere Xbox Konsolen in deinem Haus? Wir haben ein starkes Argument in unserem Bericht, über die Frage, ob du physische Switch Spiele kaufen solltest oder nicht, darauf basierend, ob du mehrere Konsolen und Spieler in deinem Haushalt hast. Während die Xbox viel bessere Konsolen übergreifendes Teilen hat als die Switch, wirst du die Daten immer noch herunterladen müssen auf mehrere Konsolen, was unsere finale Antwort prägt.

Während möglicherweise keine dieser Antworten auf dich zutreffen – es könnte diese ja deine erste Xbox überhaupt sein und du kaufst Filme immer im digitalen Format, oder du hast Netflix, Hulu und andere Service – musst du dich immer selbst fragen: “habe ich ein Data Limit?”

Leider stellt ISP oft Datenlimits ein. Und es ist nicht ungewöhnlich für ein Spiel, mehr als 80 Gigs zu brauchen. Eine Disk zu kaufen, deckt das nicht ab, aber man braucht zumindest nicht zu viel an Daten. Wenn du ein Daten Limit hast und du bist ein begeisterter Spieler und Medien Konsument, könnte das Aufgeben der Disk etwas sein, was man sich zwei Mal überlegen muss.

Wie der Name sagt, deine Spiele Bibliothek wird digital

Meine digitale Bibliothek übertrifft meine physischen Spiele.

Diese Konsole ist nicht nur gut oder nur schlecht, digital zu werden hat schon seine Vorteile. Ich gebe zu, dass dies das beste Beispiel für erste-Welt Probleme ist, aber für jemanden der aktiv Xbox spielt und zwar Wöchentlich, sogar Täglich, kann ich das Wechseln der Disk nicht mehr leiden. Ich habe mehrere Spiele auf Disk, weil sie einfach günstiger waren, als die digitale Version, die ich nie gespielt habe. Wenn ich mich auf das Sofa setze, und die Xbox anwerfe, möchte ich ein Spiel spielen und realisiere, dass es noch in der Box ist, also spiele ich stattdessen ein Spiel, welches digital vorhanden ist.

Wenn das nach dir klingt, geht dieser Fakt gegen die paar Dollars, die du dir gespart hast, indem du gebrauchte Disks gekauft hast, oder Spiele im Abverkauf: Wenn du das Spiel überhaupt nicht spielst, dann hast du zu viel Geld dafür ausgegeben, egal wie der Preis lautet. Und hier kommt es zum innersten, was dir die neue Alles-Digital Xbox bietet. Eine Digitale Bibliothek, die du immer erreichen kannst (so lange du Internet hast). Wenn du zu einem Haus deines Freundes gehst, kannst du dich in deinem Profil anmelden und deine Spiele mitbringen. Und du musst dich nie damit herumschlagen, auf welcher Xbox das Spiel nun liegengeblieben ist, denn niemand muss die Sachen zurückräumen, wie sie vorher waren.

Es mag ein Erste-Welt Problem sein, aber wir sprechen über eure Spiele auf einem Gerät, dass genau dafür ausgelegt ist, welches außerdem sehr gut für das Streamen von Medien funktioniert aber keinen realen praktischen lebensverändernden Nutzen hat. Vielleicht nicht zu diesem Preis, besonders wenn die primären Vorteile auch der regulären Xbox One S entsprechen.

Bestenfalls ist ein Ersparnis von $50 nicht ausreichend, um den Disk Player aufzugeben

Das ist von Microsofts Internetseite, warum würdest du die eine auf der rechten Seite kaufen, wenn sie gleich viel kosten?

Das weißt du nur, wenn dir bewusst ist, was du bekommst und was du verlierst, tauchen wir also tiefer ein. Du solltest die Xbox One S Alles-Digital Version heute nicht kaufen. Aber du solltest sie dir in der Zukunft erneut anschauen. Das Problem liegt im Preis, egal wie genau du es betrachtest. Du kannst sehr leicht beide Versionen für $250 finden, sogar direkt von Microsoft. Wenn du dasselbe zahlst, dann sollte man die Version, mit mehr Fähigkeiten kaufen.

Du bekommst aber drei Spiele, aber zwei dieser Spiele sind (Minecraft und Sea of Thieves) kommen mit dem Game Pass. Das Dritte, Forza Horizon 3, ist nicht im Game Pass inkludiert – aber es hat eine Fortsetzung, Forza Horizon 4, und du willst vermutlich das neuere Spiel. Und wenn du sowieso nur Digital spielen möchtest, ist es sehr wahrscheinlich, dass du den Game Pass bekommst – immerhin bietet dir Microsoft drei Monate Spielzeit für nur $1. Die reguläre Xbox One S bietet zumindest ein Spiel, wenn nicht sogar mehr, also ist die Idee von inkludierten Spielen auch so lala.

Microsoft hat mit der Idee begonnen, von einem $50 Preisunterschied. Man kann davon ausgehen, dass die reguläre Xbox One S zu deinem “normal” Preis von $300 zurückkehren wird. Das hört sich allerdings unwahrscheinlich an, denn eine Xbox One S für $250 zu finden, ist einfach, sogar außerhalb der Ferien. Aber gehen wir kurz davon aus, dass der Xbox One S Preis permanent auf $250 sinkt, und die Alles-Digital Version nur noch $200 kostet. Das ist immer noch nicht genug.

Für diese $50 gibt du nicht nur die Disk auf, du gibt auch den 4K Blue-Ray Player auf. 4K Blue-Ray Player sind teuer; du kannst diese am unteren Ende mit $100 finden. Also für weniger, als der Preis für ein ganz neues Spiel, gibt du die Fähigkeit auf physische Medien zu kaufen. Das ist nicht genug Ersparnis, um den Verlust zu rechtfertigen. Also solange die Preis Differenz nur schwache $50 beträgt, macht es keinen Sinn zum nächsten Modell zu gehen.

Also wenn nicht jetzt, wann empfehlen wir also den Kauf einer Xbox One S Alles-Digital Version? Es ist schwer vorauszusehen, was Microsoft im Sinn hat. Aber wenn der Preis dieser Konsole auf $150 sinkt, und die original One S bei $250 bleibt, ist die Empfehlung der neuen Version schon viel realistischer. Aber sogar dann kehrt man zu den Fragen zurück, was für dich am wichtigsten ist. Niedrigere Spiel Preise? Oder Bequemlichkeit? Momentan, kannst du nicht beides haben. Aber da digitale Konsolen Geschäfte weiterwachsen, gibt es in der Zukunft vielleicht beides.

Hacker bricht in die neue sichere Nachrichten App der Französischen Regierung

Ein Hacker mit weißer Weste fand einen Weg in die neu entwickelte, sicher verschlüsselte Nachrichten App zu gelangen der Französischen Regieren, auf die eigentlich nur zugegriffen werden kann von Beamten und Politikern mit E-Mail-Konten, die mit der Regierungs-Identität verknüpft sind.

Die “Tchap” benannte open Source Nachrichten App, die End-To-End verschlüsselt ist, wurde von der Französischen Regierung entwickelt, um die Daten der Beamten, Parlamentarier und Minister auf Server innerhalb des Landes zu behalten, wegen der Sorge von ausländischen Agenturen, ausspioniert zu werden, über ihre Kommunikation.

Die Tschap App wurde mit dem Riot Klient entwickelt, eine Open Source Instant Nachrichten Software, die das self-hostable Matrik Protokoll implementiert für End-To-End verschlüsselter Kommunikation.

Ja, es handelt sich um dieselbe “Riot und Matrix”, die in den Nachrichten war, früher in dieser Woche, nachdem ein unbekannter Hacker in den Server eingebrochen war und erfolgreich nicht-verschlüsselte private Nachrichten, Passwort Durcheinander, Zugangs-Marken und GPG Schlüssel, die von Projekt Betreuern dafür verwendet werden, um Pakete zu unterschreiben, gestohlen hatte.

Die Cyber-Attacke auf die Matrix war so serös, dass sie die Betreuer dazu zwang, die gesamte Produktions- Infrastruktur des Services für mehrere Stunden herunterzufahren und alle Nutzer von Matrix.org abzumelden.

Die Tchap App hingegen ist verfügbar auf dem Google Play Store und kann von jedem heruntergeladen werden, Nutzer die einen Regierungs-E-Mail-Account haben, wie beispielsweise @gouv.fr oder @elysee.fr., können sich dann auch anmelden und erhalten Zugang.

Trotzdem konnte Robert Baptiste, ein französischer Sicherheitsforscher, der besser bekannt ist unter seinem Twitter Namen Elliot Alderson, ein Sicherheitsloch finden, das ihm erlaubt, jeden ein Konto auf der Tchap App zu gewähren, und Zugang zu Gruppen und Kanälen zu erreichen, ohne einer offiziellen E-Mail-Adresse.

In einem heute veröffentlichen Blog Post demonstriert Robert, wie es ihm möglich war, einen Account zu kreieren in diesem Service, indem er eine normale Email ID verwendet, die einen potentiellen Email Bestätigungs-Fehler in der Tchap Android App ausbeutet.

“Ich habe eine E-Mail modifiziert zu fs0c13ly@protonmail.com.com@presidence@elysee.fr. Bingo! Ich erhielt eine E-Mail von Tchap, ich konnte mein Konto bestätigen!” sagte Robert.

“Ich war angemeldet als Elysée Arbeiter, und ich hatte Zugang zu öffentlichen Räumen.”

Robert erstattete Bericht über seinen Fund beim Matrix Team, das ganz schnell ein Update veröffentlichte, ohne des Fehlers, welcher laut dem Team speziell nur die DINSIC Matrix Vertretung betraf.

Wi-Fi 6: Was man darüber wissen muss

Das erste, was man über Wi-Fi 6 wissen muss ist, dass es keinen langen Namen hat, vollgestopft von Nummern, Buchstaben und Dezimalstellen. Das zweite ist, dass es besser ist, als sein Vorgänger, Wi-Fi 802. 11.ac.

Wi-Fi 6 hat nicht sehr viel Aufmerksamkeit bekommen, zumindest bis die neue Generation an Handys angekündigt wurde, früher in diesem Jahr. Einige ausgewählte Handys, angefangen mit der Samsung Galaxy 10 Serie, werden es unterstützen.

Wi-Fi 6 ist neue Technologie. Ließ weiter, um zu erfahren, was es ist und ob du es bereits haben solltest.

Also was ist dieses neuere, einfachere, cooler klingende Wi-Fi, welches mein iPhone gar nicht unterstützt zurzeit? Das ist genau, was wir heute besprechen werden.

Was steckt im Namen selbst?

Wi-Fi 6 bezieht sich auf die Generation. Du kannst es auch auf die Version Nummer beziehen, 802. 11ax, aber dies wird normalerweise nicht mehr passieren, da die Benennung nach Generation Überhand gewinnt.

Bis jetzt, wurden die Wi-Fi Versionen nach ihrem jeweiligen Standard benannt, wie beispielsweise 802. 11n, oder 802. 11ac. Wie du vielleicht festgestellt hast, sind diese Namen nicht gerade Nutzerfreundlich und das ist einer der Gründe, warum die Veränderung gut ist.

Der andere Grund ist, dass die alte Gewohnheit der Namensgebung nicht logisch erfolgt ist, was es schwer machte, zu erraten, welche Version zuerst da war, oder welche schneller war. Jetzt kann man die Generation auf einen Blick erkennen, genauso wie die Tatsache, um welches Wi-Fi es sich handelt.

Die Wi-Fi Allianz benennt offiziell die Standards um, 802. 11n, 802. 11ac und 802. 11ax wird 4,5 und 6. Ältere Generationen werden nicht umbenannt, allerdings kann man die entsprechenden Versionen sehr schnell erkennen, wenn man dies jemals brauchen sollte.

Warum ist dies notwendig?

Die derzeitigen Standard Wi-Fi Geräte im Umlauf sind ziemlich schnell. Die momentane Generation hat eine Datenrate von 3.5 Gbps (es handelt sich hierbei um ein Gigabit pro Sekunde, nicht ein GigaByte). Das ist eine empörende Geschwindigkeit, die bei den meisten öffentlichen Wi-Fi Anbietern nicht verwendet wird. Die momentane Generation mit den 3.5 Gbps an Geschwindigkeit, obwohl es theoretischer weise möglich sein sollte, scheint immer noch unantastbar zu sein.

Brauchen wir also wirklich einen neueren Standard?

Es schaut folgenderweise aus, Geschwindigkeit ist nicht der einzige Faktor, mit dem ein Wi-Fi Standard umgehen muss. Es geht auch um gleichzeitige Verbindungen, Sicherheit und wie Daten effizient verschickt werden können. Wi-Fi Router werden normalerweise nicht genutzt für einen einigen Benutzer. Normalerweise gibt es Wi-Fis für Haushalte und Soziale Orte, wobei mehrere Geräte dazu verbunden werden. Verbinde dies mit der projizierten Zunahme an IoT Geräten in den folgenden Jahren, da kommt man auf 50 pro Haushalt in England und Wi-Fi 5 schaut plötzlich ziemlich alt aus.

Wie kann es helfen?

Es wurde designet mit dem Hintergedanken an die Entwicklung, Wi-Fi 6 tut viel um den Übergang zu schaffen zu einem effizienteren und effektiveren Wi-Fi.

Wi-Fi 6 ist:

  • Schneller

Es hat eine Geschwindigkeit von 9.6 Gbps, was fast die dreifache Geschwindigkeit hat von seinem Vorgänger. Obwohl diese zusätzliche Geschwindigkeit eventuell nicht genutzt wird, wenn mehrere Nutzer zum gleichen Wi-Fi verbunden sind, werden sie jetzt individuell eine bessere Erfahrung mit Geschwindigkeit haben.

  • Kann mehrere Geräte Gleichzeitig verarbeiten

Mit den “mehreren Nutzern, Mehreren Inputs, Mehreren Outputs” (MU-MIMO) Technologie, kann Wi-Fi 6 mehrere Geräte zur gleichen Zeit verarbeiten. Es kann Daten schicken und erhalten, von acht verschiedenen Geräten zur selben Zeit, was das Doppelte ist, als die letzte Version, mit nur 4 Geräten.

Das ist das Resultat von ach MU-MIMO Kanälen. MU-MIMO ist eine Verbesserung von der alten MIMO Technologie, wobei nur ein Gerät zu einem Zeitpunkt Daten schicken oder erhalten konnte. MU-MIMO macht beides gleichzeitig.

  • Effizient & Kraftvoll

Die “mehrere-Geräte-Kommunikations-Fähigkeit” ist viel weiter entwickelt mit einer neuen Technologie, die sich Orthogonal Frequency Division Multiple Access (OFDMA) nennt. Um es einfacher zu sagen, mit OFDMA, kann eine einzige Vermittlung mehrere Daten von mehreren Geräten übermitteln.

Es ist wie ein Cargo Schiff, welches mit 70 Prozent seines Cargos in eine Richtung möchte und der Rest in eine andere. Mittels OFDMA wird die Übermittlung viel effizienter und mit der Hilfe von Spezieller Frequenz Wiederverwendung, viel kraftvoller.

Das Wi-Fi Gerät wird schwächere Signale von störenden Geräten ignorieren und auf sich auf die kraftvolleren fokussieren. Auf diese Art ignoriert wartet es nicht auf Freigabe neben einem schwachen Signal, sondern ignoriert es einfach und übermittelt Daten, abnehmende Latenz.

  • Eine Bessere Batterie Leistung wird erwartet

Ziel Weckzeit, oder auch Target Wake Time (TWT) ist speziell designet mit IoT Geräten im Hinterkopf. Durch TWT werden Wi-Fi Geräte es schaffen, Aufwach- Zeiten und Schlaf Zeiten für ihr Daten Übertragung festzulegen.

Stell dir vor, dass dein Handy automatisch das Wi-Fi ausschalten kann, wenn kein Datenverkehr passiert. Das würde ziemlich viel an Akkulaufzeit sparen.

Erwarte eine Marken zu entdecken

Bis jetzt waren Wi-Fi Versionen beinahe irrelevant, außer, wenn du in der IT-Unterstützung warst und für kompatible Geräte gesucht hast. Aber das ändert sich jetzt.

Du wirst sehen, dass neuere Geräte, genau wie das Samsung Galaxy 10 vermarktet wird als kompatibel mit dem Wi-Fi 6. Um alles etwas weniger verwirrend zu machen, werden Geräte, die ältere Versionen unterstützen, ebenso markiert, der Wi-Fi Generation entsprechend.

Warum ist es so wichtig, nach der Generation Ausschau zu halten?

Es geht am Meisten um das WPA3 Sicherheitsprotokoll. Wi-Fi 6 Zertifikation wird zu den Geräten erteilt, die es befolgen. Das Protokoll wird die Geräte sicherer machen vor Passwort Hackern auf geteilten Wi-Fi Netzwerken.

Dies sichert die Daten allerdings nicht komplett. Sicherheit und Datenschutzbewusste Nutzer sollten sich nach gutem VPN umschauen und einem Antivirus Programm.

Du wirst sehen, dass die neuen Geräte, wie das Samsung Galaxy 10, als kompatibel mit dem Wi-Fi 6 vermarktet werden.

Soll ich schon loslaufen und mir jetzt gleich eins kaufen?

Nicht wirklich, nein.

Alle diese Vorteile wirken gut auf Papier. Aber, die Technik ist nicht rückwärts kompatibel. Du brauchst alle deine Geräte so fortgeschritten, dass sie mit Wi-Fi 6 funktionieren. Obwohl es so aussieht, dass du diese neue Technologie unbedingt brauchst, beeil dich nicht, mit dem Galaxy 10 Gerät, zumindest noch nicht.

Die Technologie wird die derzeitige Generation ersetzen, also gib deinen Geräten noch etwas Zeit, bevor du sie ersetzt mit Geräten, die mit dem Wi-Fi 6 umgehen können. Wenn du jetzt schon beginnen willst, starte mit einem Router.

Windows 10’s “Sets” App Tabs ist “nicht mehr”

Sets hätte eigentlich Tabs zum Datei Explorer und anderen Windows Applikationen bringen sollen. Eine frühe Version von Sets erschien einst in den Windows Insider Bauten, aber Microsoft hat dies wieder entfernt. Jetzt heißt es, laut Microsofts Rich Turner auf Twitter: Sets ist “nicht mehr”.

Wir hatten uns eigentlich schon echt auf Sets gefreut, da wir immer Tabs wollten im Datei Explorer, genau wie Konsole Windows wie der Command Prompt, PowerShell und sogar Linux Bash shells auf Windows. Tabs gibt es in anderen Apps wie Notepad, das wäre schon cool gewesen. Sets hat Tabs angeboten, die jede Applikation hätte nutzen können. Hier steht, wie Sets funktioniert hat, als es verfügbar war in den Windows Insider Bauten, für kurze Zeit, vor einem Jahr.

Zurück im Juni 2018 hat Microsoft Sets Tabs von den Windows Insider Bauten entfernt und den Nutzern gedankt für “wertvolle Bewertungen… Als wir diese Fähigkeiten entwickelt haben, möchten wir sicher gehen, die beste mögliche Erfahrung zu liefern, sobald wir für die Veröffentlichung bereits sind.”

Microsoft war seither ziemlich still, was Sets angeht. Im Dezember 2018, behauptet Windows Zentrals Zac Bowden, dass Sets nicht “gestrichten” sein, laut seinen Quellen bei Microsoft.

Aber fünf Monate später, wirkt Sets ziemlich gestrichen. Als Antwort auf die Frage, wann die Konsole denn ankommen würde, sagte Microsofts Rich Turner “die Shell-versehene Tab Erfahrung ist nicht mehr” – er nimmt Bezug auf Sets.

Turner sagt außerdem: “Tabs hinzuzufügen (zu der Konsole) stet oben auf unserer Liste.” Sicherlich würde Microsoft nicht daran arbeiten, Tabs hinzuzufügen zu der Konsole, wenn diese operierenden System Tabs nicht auf ihrem Weg wären.

Es ist ein bisschen verrückt, dass wir die Pläne von Microsoft analysieren müssen, von abtrünnigen Tweets, aber so ist es nun mal. Es scheint so, dass Microsoft im Stillen Sets verworfen hat, ohne irgendjemanden Bescheid zu geben, außerhalb von Microsoft. Wir hätten gerne eine offiziellere Aussage, natürlich, aber Microsoft könnte niemals eine veröffentlichen und die Erinnerung an Sets stumm verblassen lassen.

Es macht ja wirklich Sinn. Microsoft machte Sets sehr kompliziert – es war mehr als nur Tabs; jeder Tab konnte den Edge Browser Antrieb einbetten. Mit der alten Version von Edge am Weg hinaus, und der neuen Chromium basierenden Version von Edge am Weg herein, scheint Sets noch viel komplizierter zu werden. Zac Bowden sagte, dass Microsoft immer noch “arbeitet, an der besten Umsetzung,” aber das war noch in 2018 und es scheint, als hätten sich die Pläne verändert.

Natürlich wollten viele Menschen die Datei Explorer und Konsole Tabs – diese Fähigkeiten anderer Operierender Systeme haben diese seit Jahrzehnten – niemand hat Microsoft gefragt, Sets so kompliziert zu machen.

Naja, zumindest gibt es bereits Wege, wie man Datei Explorer Tabs bekommt. Aber es ist 2019 und Windows sollte wirklich etwas aufrüsten mit den einfachen Fähigkeiten.

Falls wir Rich Turners Tweet falsch interpretiert haben und Sets noch auf dem Weg ist, würden wir sehr glücklich sein, diesen Artikel zu erneuern mit einem offiziellen Beitrag von Microsoft, was denn gerade so bei Sets läuft.

Welchen Microsoft Edge Vorschau Kanal solltest du auswählen?

Es wird insgesamt vier Edge Kanäle für dich geben, von denen zu wählen kannst, also welcher ist geeignet für dich?

Der neue Microsoft Edge mit Chromium ist endlich da, in Vorschau Format, und direkt aus der Tür ist er verfügbar via einiger Test Kanälen, mit mehreren Kanälen auf dem Weg. Wenn du neu bist bei dieser Methode des Bauens und Nutzens eines Web Browsers, könnte der neue Test Kanal etwas entmutigend wirken. Also, alle Kanäle vorbereitet zur Nutzung und es macht es einfacher für dich zu entscheiden, welcher Kanal am besten zu dir passt.

Es gibt vier Kanäle, von denen du wählen kannst, wenn es um die Nutzung des neuen Microsoft Edge geht. Hier gibt es eine Zusammenfassung von allem.

Edge Canary

Der Canary Kanal designet, für diejenigen, die sich auf das modernste der neuesten Fähigkeiten und Veränderungen einlassen wollen. Es ist der Kanal für Entwickler und Enthusiasten, die alles testen wollen, die neuesten Fähigkeiten, die gerade gebaut werden. Das macht den Canary Kanal zu dem instabilsten Kanal von allen, dank der unfertigen Fähigkeiten und Veränderungen, die während der Testungen gecheckt werden.

Anders als andere Kanäle ist dieser Kanal am neuesten Stand, er wird fast täglich upgedatet. Während nicht jeder Neubau Fähigkeiten zu testen haben kannst du eine Garantie haben, dass sich etwas verändert hat, wenn ein Neubau installiert wird, auch wenn es nur um Kleinigkeiten geht. Es besteht auch die Chance, dass eine Veränderung etwas zum Schlechteren verändert. Edge Canary ist nichts für schwache Nerven.

Edge Dev

Der Entwickler Kanal ist ein bisschen mehr relaxed, wenn es um die Update Kadenz geht. Dieser Kanal wird wöchentlich auf den neuesten Stand gebracht und ist etwas stabiler, da die Fähigkeiten im Test, bereist getestet wurden, im Canary Kanal. Da es nur einmal wöchentlich upgedatet wird, gibt es oft mehrere Fähigkeiten und Veränderungen auf einmal.

Der Entwickler Kanal ist exzellent für diejenigen, die nicht bombardiert werden möchten, mit täglichen Browser Updates, aber die die neuen Fähigkeiten erleben wollen, die noch in Entwicklung sind. Dieser Kanal wurde hauptsächlich erstellt für Entwickler Bauerweiterungen und Web Applikationen, deren Lösungen überprüft werden müssen, um zu versichern, dass weitere Veränderungen nicht kaputt machen werden.

Edge Beta

Dies ist der Kanal für die meisten Nutzer und Enthusiasten, die die nächsten Fähigkeiten früh erleben wollen, aber die Stabilität nicht riskieren möchten und die Browser Ausführung. Sobald die neuen Fähigkeiten diesen Kanal erreichen, wurden sie bereits für mehrere Wochen getestet, was bedeutet, dass es sich um stabile Versionen handelt, bereit für den Auftritt.

Der Beta Kanal wird alle sechs Wochen auf den neuesten Stand gebracht, was die Updates zu wenigen macht mit langer Wartezeit. Aber du kannst versichert sein, dass jedes neue Update zumindest eine neue bemerkbare Fähigkeit oder Veränderung mit sich bringt. Der Beta Kanal ist noch nicht verfügbar, aber wird diesen Sommer herauskommen.

Edge Stable

Dieser Produkt Kanal ist einer, der wohl am meisten verwendet werden wird. Dieser Kanal beinhaltet die reguläre, Standard Version des neuen Edge. Dies ist der stabile Kanal, mit einer Update Kadenz von circa sechs Wochen. Er erhält nur stabile neue Fähigkeiten und Veränderungen, die bereits in der Testphase waren mit Beta, Dev und Canary für mehrere Wochen.

Wenn du dich nicht mit unfertigen Fähigkeiten herumschlagen möchtest oder Stabilitäts-Problemen und nur sehen willst, wie der Browser funktioniert, ist der Stable Kanal der richtige für dich. Der Stable Kanal ist noch nicht verfügbar, wird aber später in diesem Jahr herauskommen.

Welchen solltest du verwenden?

Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, welcher Kanal der Beste für dich ist, empfehle ich immer die stabilste Version. Im Moment, ist dies der Entwickler Kanal, aber später wird sich meine Empfehlung ändern, sobald der Beta Kanal zur Verfügung steht, und somit der stabilste Kanal ist. Sogar in den Test Kanälen ist der neue Edge ziemlich stabil, aber dies kann nicht immer garantiert sein. Du wirst dir allerding mit der Stabilen Version immer sicher sein können, also ist dieser Kanal auch der, den ich ultimativ empfehlen kann, besonders für Leute, die sich noch nicht sicher sind.

Wenn du damit glücklich bist, unfertige Fähigkeiten auszuprobieren, mit dem Risiko der geringeren Stabilität, ist der Beta und Dev Kanal auch ganz toll für dich. Der Canary Kanal ist für diejenigen, die die am modernsten sein wollen, egal wie stabil oder instabil dieser gebaut ist.

Warum ein VPN verwenden?

Jeder sollte ein VPN auf dem Handy und PC verwenden, und es gibt drei gute Gründe warum

Langsam aber sicher wird VPN zu einem ganz alltäglichen Wort. Es gibt drei Hauptgründe, warum du ein VPN verwenden solltest: um anonym in Internet zu surfen, ohne verfolgt zu werden, sich selbst abzusichern, bei der Verwendung eines öffentlichen Wi-Fis, und drittens, um Inhalte zu öffnen, auf die du normalerweise keinen Zugriff hättest.

Als wir Tech Advisor Leser über die Nutzung von VPN befragt haben, fanden wir heraus, dass der Großteil – 67 Prozent- von denen, die bereits VPN verwenden, dies aus Privatsphäre Gründen online getan haben. Fast die Hälfte hat angegeben, dass sie VPN außerdem dazu verwenden, um auf Inhalte zugreifen zu können und 48 Prozent verwendet dies, um sich zu sichern bei öffentlichem Wi-Fi.

VPN Apps machen es schnell und unglaublich einfach, sich mit einem Server zu verbinden, in jedem gewünschten Land und diesen Schutz und Privatsphäre zu erhalten, ist ein Klax. Genau wie Antivirus Software, VPNs sind etwas, das man einstellt und schnell vergisst, also kannst du da weiter machen, wo du aufgehört hast, aber im Hinterkopf kannst du dir behalten, dass du sicher bist und niemand sonst kann deinen Inhalt sehen, keiner kann Bank Details stehlen oder herausfinden, wo du bist.

Online Privatsphäre

Ob es dir gefällt oder nicht, ohne VPN kann dein Internetanbieter genau verfolgen, welche Seiten du besuchst und was du online so treibst. Sie verfolgen deinen digitalen Fußabdruck und sie behalten dich im Auge. Für den Großteil passiert das zu deinem Vorteil: Eine Internetseite könnte deine Vorlieben erkennen, sodass du Informationen nicht erneut eingeben musst. Es ist wie in einer Bar, die genau wissen, was du trinken wirst, ohne dass du es jemals sagen musst.

Es ist auch der Grund, warum du zugeschnittene Werbung erhältst, von Produkten, die du dir vor kurzem auf Amazon angesehen hast, oder anderen Seiten. Eine Leute finden das praktisch, aber für andere ist es Eingriff in die Privatsphäre. Ein VPN lässt dich die Privatsphäre zurückerhalten und lässt alle Informationen versteckt unter einem Mantel: Internetseiten wissen dadurch nicht, wer auf sie zugreift (außer du meldest dich an), und dein Internetanbieter weiß nicht, welche Internetseiten du dir ansiehst.

Sicherheit

Wenn du zu Hause verbunden bist zu einem Breitband, bietet dir ein VPN online Privatsphäre an, worüber wir gerade gesprochen haben. Aber wenn du deinen Laptop nimmst, oder dein Tablet/Handy, und öffentliches Wi-Fi verwendest, stellst du dich dem Risiko eines Hackers, der deine Daten abfängt, die du schickst zwischen deinem Gerät und dem Hotspot. Und da das meiste öffentliche Wi-Fi “offen” ist, und man kein Passwort benötigt, um sich zu verbinden, bedeutet das, dass deine Daten nicht verschlüsselt sind.

Ein VPN fügt eine Schicht an Verschlüsselung hinzu, sodass du sensitive Daten, Textnachrichten, oder Emails schicken kannst, ohne dir Sorgen zu machen, ob jemand mitliest. Auch wenn es jemand schaffen sollte, deine Daten abzufangen, ist alles was sie sehen, nur Quatsch.

Es ist nichts wert, dass 4G verschlüsselt ist, also gehst du das größte Risiko ein, wenn du ein Wi-Fi Netzwerk benutzt, das du nicht kennst, oder dem du nicht vertraust.

Internetseiten und Streaming Services freischalten

Der dritte Hauptgrund ein VPN zu verwenden, ist der Zugang zu Internetseiten Inhalten, die an geografischen Standorten gebunden sind. Wenn du in die USA verreist und dir die neueste Episode von Top Gear anschauen möchtest auf iPlayer, wirst du eine Nachricht erhalten, die dir sagt, dass nur Leute in England Zugriff darauf erhalten, auf Grund von “Rechtsgründen”.

Du kannst aber einen Server in England auswählen auf deiner VPN App, dann glaubt deine Internetseite, dass du dich in England befindest, da dein echter Standort verborgen wird und ersetzt wird mit dem Ort in dem Land, welches du auswählst.

Manchmal passiert es, dass iPlayer schlau genug ist und realisiert, dass du VPN verwendest und es verweigert dir, dass du dir etwas ansiehst, aber NordVPN hat UK Server, die auch mit iPlayer funktionieren.

Das gleiche Prinzip gilt auch für andere Streaming Services. Wenn du etwas anschauen möchtest, dass es nur auf Netflix gibt in den USA, kannst du ein VPN verwenden, um dich mit einem US Server zu verbinden, melde dich an mit deinem UK-Netflix Konto und du erhältst Zugang.

Fähigkeiten, die du suchst

Wir haben Tech Advisor Leser gefragt, nach welchen Fähigkeiten sie am meisten im VPN suchen. Fast ein Drittel sagte, dass die keine-Protokolle Regelung der Anbieter am wichtigsten ist, während 29 Prozent auf hohe Geschwindigkeits-Server setzte. Fast gleich viele – 23 Prozent – möchte mit dem VPN Streaming Service freizuhalten, wie Netflix, Hulu, BBC und weitere.

Und diese sind wirklich, die drei Dinge, auf die du achten solltest, wenn du deinen VPN Anbieter wählst. Eine “keine-Protokolle Regelung” bedeutet, dass keine Daten gespeichert werden über deine Aktivität mit dem Service. Es ist es wert eine Firma auszuwählen, die außerhalb der “14-Augen” liegt, sodass sie nie gezwungen werden, irgendeine Art von Daten weiterzureichen zu Autoritäten, welche die Daten mit anderen Ländern teilen könnten.

Warum NordVPN nutzen?

Als einer der größten VPN Services, hat NordVPN tausende an high-Speed Servern rund um die Welt. Es gibt Apps für die bekannten Geräte, die VPN Verbindungen unterstützen, inkludiert sind iOS, Android, Windows, macOS, Amazon Fire TV und weitere.

Anders als andere Service, bei denen du dich auf wenige Geräte festlegen musst, lässt dich NordVPN deinen Account auf sechs Geräte gleichzeitig verwenden, das bedeutet, dass alle Hauptgeräte, deiner Familie geschützt werden.

Der Hauptstützpunkt ist in Panama, Nord muss sich nicht mit irgendwelchen lokalen Richtlinien herumschlagen, welche sie dazu zwingen könnten, ihre Daten weiterzugeben über ihre Nutzer und um es genau zu sagen, deshalb behalten sie gar keine Daten, also gibt es nichts auszuhändigen.